Evolutionary Stairs, 2014

Moesgård Museum, Højbjerg, Dänemark

Im 2014 eröffneten Moesgård Museum können Besucher ihren Vorfahren buchstäblich Angesicht zu Angesicht gegenübertreten. Das Museum beheimatet neben archäologischen und ethnographischen Ausstellungen auch Sonderausstellungen, ein Auditorium und Konferenzräume sowie weitere Besucher­angebote. Mediale Elemente und neuartige Ausstellungsdisplays bereichern die wissenschaftlichen Ausstellungen. Das Leben der Hominini wird durch Narration, Licht, Klang und Animation lebendig vermittelt.

ART+COM Studios hat in Zusammenarbeit mit dem Moesgaard Museum Design Studio die Installation Evolutionary Stairs mit sieben digitalen Dioramen für die Dauerausstellung entwickelt. Eine einzigartige Gruppe von anatomisch präzise rekonstruierten Hominini begrüßt die Besucher schon auf der Treppe im Foyer. Die einzelnen Figuren können aus der Nähe betrachtet werden – oder aus der Entfernung durch mediale „Ferngläser“. Blickt man durch eines der sieben, sieht man ein digitales Diorama: jeweils eine der von den Künstlern Kennis & Kennis stammenden, ausdrucksstarken Nachbildungen in ihrem ursprünglichen Lebensraum. Der Betrachter bewegt sich quasi innerhalb der Landschaft um den menschlichen Vorfahr herum.

Um dies zu erreichen, wurde jede der Landschaften digital in 3D aufgebaut und eine virtuelle Kamerafahrt angelegt. Die Daten des virtuellen Flugs wurden dann benutzt, um mit einem Motion Control System die Figuren aus der gleichen Perspektive filmen zu können und so eine nahtlose Integration von Figur und Computeranimation zu erreichen. Die Figuren behalten auf diese Weise ihre starke physische Präsenz und der Betrachter bekommt einen nachhaltigen und komplexen Eindruck von den jeweiligen Lebensräumen.